Beiträge vom 7. September 2011

Gott spielt nicht Lotto

Mittwoch, 7. September 2011 17:52

«Gott würfelt nicht», sagte Einstein. Und man darf vermuten, dass er auch nicht Lotto spielt. Denn «neutral betrachtet ist Zufall eher etwas Blasphemisches». Sagt der Neuropsychologe Prof. Dr. phil. Peter Brugger in einem Interview im Juni-Surprise.

Diese eine Aussage wird seinen gesamten Überlegungen natürlich nicht gerecht, erinnert den Schreibenden aber an einige noch unbeantwortete Fragen:

  1. Steuert Gott mangels Zufall die Ziehung der Lottozahlen?
  2. Sollte / darf ein gläubiger Christ dann Lotto spielen?
  3. Kann er auch gewinnen, wenn er an Zufall glaubt?
  4. Und vor allem: Darf er für sein Lottoglück beten?

Oder

  1. Sollte ein gläubiger Christ besser nicht Lotto spielen?
  2. Steuert Gott die Ziehung der Lottozahlen dann trotzdem?
  3. Und welche Kriterien bestimmen in diesem Fall den Gewinner?

Einfach mal so – ohne eigene Meinung dazu – gefragt. Ernst gemeinte Gedanken von christlicher Seite sind ausdrücklich erwünscht.

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Fragen | Kommentare (0) | Autor:

Hab Sonne im Server

Mittwoch, 7. September 2011 8:28

Das Internet wächst rasant. Jede Sekunde. Bis zum Ende dieses Beitrages um weitere 745 Zeichen und 125 Leerzeichen. Und jedes dieser Zeichen verbraucht Energie. Viel Energie.

Bereits 2009 schätzte man die durch Informations- und Kommunikationstechnologie verursachten CO2-Emissionen als gleich hoch ein, wie diejenigen der internationalen Luftfahrt. Und dieser hohe Anteil dürfte sich in den vergangenen Jahren nicht eben verringert haben. Was also tun, als umweltbewusster Schreiber?

Viele Wege führen nach Strom.

NetZone SolarPowerGanz einfach: Die benötigte Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen. Zum Beispiel aus Sonnenenergie, mit der ab sofort auch dieser Blog zu 100% betrieben wird.

Das schützt das Internet zwar nicht vor mehr oder weniger wichtigen Beiträgen. Aber die Luft vor zusätzlichen schädlichen Gasen. Das ist doch auch schon was. Und am Rest wird weiter gearbeitet.

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Gesellschaft, Schweiz, Werbung | Kommentare (0) | Autor: