Beitrags-Archiv für die Kategory 'Rätsel'

Osterrätsel mit Latte macchiato

Samstag, 30. März 2013 8:25

Ja, klar. Bellevue. Erkennt man sofort. Trotzdem. Irgendwas ist hier anders, als wenn man normalerweise aufs Tram wartet. Aber was?

Belcafé beim Bellevue Zürich | Alle Rechte am Bild bei thinkpunk.ch

Die Auflösung zum Kafi finden Sie wie immer auf der Rückseite dieses Blogs. Oder direkt vor Ort im Belcafé.

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Fotos, Rätsel, Zürich | Kommentare (0) | Autor:

Weihnachtsknobelei

Sonntag, 23. Dezember 2012 9:53

Weihnachten steht vor der Tür und die allgemeine Begeisterung für dieses Fest ist ein grösseres Rätsel, als das unten stehende? Dann dürfte die kleine Knobelei genau das Richtige sein.

Die Zeit läuft ab: jetzt

Fpubra, qnff Fvr Ebg-13 xraara. Qnf uvysg orv qvrfrz Enrgfry mjne nhpu avpug jrvgre, nore qn Fvr fvpu fpuba qvr Zhrur trznpug unora, rva xyrvare Uvajrvf: Rva fpujnemre Svymfgvsg xbraagr uvyservpu frva. Haq rva Evggre Fcbeg.

1 1 1 1 1 1 1 0 0 1 0 0 0 0 1 1 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 1 0 0 1 0 1 0 1 1 0 0 0 1 0 0 0 0 0 1 1 0 1 1 1 0 1 0 0 1 1 1 0 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 1 0 0 1 1 0 0 1 0 1 1 1 0 1 1 0 1 1 1 0 1 0 0 1 0 0 1 1 1 0 0 0 1 0 1 1 1 0 1 1 0 0 0 0 0 1 0 1 1 1 0 1 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 0 1 0 0 1 1 1 0 1 1 1 1 0 1 1 0 1 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0 1 0 1 0 1 1 1 1 0 1 1 0 1 0 0 1 0 0 1 0 0 0 1 1 1 0 0 1 1 0 0 1 1 1 0 1 0 1 1 0 1 0 0 0 1 1 0 0 0 1 0 1 0 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1 0 1 1 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 0 1 1 1 0 0 1 0 1 1 0 1 0 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 0 1 0 1 1 0 0 1 0 1 1 1 0 1 0 0 1 1 1 1 0 0 0 1 1 0 1 0 0 1 1 0 1 0 1 1 0 1 0 1 0 1 0 0 0 1 1 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 1 0 0 0 0 1 1 0 1 1 1 1 1 0 1 1 1 0 0 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0 1 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 1 0 0 1 0 0 0 1 0 1 0 1 1 1 0 1 1 0 0 0 0 0 1 0 0 1 0 1 0 0 1 1 1 0 0 0 1 1 0 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 0 0 1 1 1 0 1 1 1 0 1 0 0 0 1 0 0 1 1 0 1 1 0 0 1 1 0 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 0 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 1 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 0 0 1 1 1 0 1 1 0 1 0 1 1 0 1 0 0 1

Erster Preis: Ruhm und Ehre.

Den Gewinner finden Sie auf der Rückseite dieses Blogs. Die Auflösung allenfalls gegen eine kleine Bestechung.

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Digital, Rätsel | Kommentare (0) | Autor:

Wer spricht denn so?

Freitag, 2. September 2011 11:19

«C’est le ton qui fait la musique» sagt der Franzose. Und ausserdem lässt der Umgangston auch auf die Stellung eines Menschen oder einer Organisation innerhalb einer Gesellschaft schliessen. Sagt der Blogautor. Das probieren wir doch gleich anhand eines aktuellen Textes* aus.

Wer könnte in diesem Ton zu uns sprechen?

[Der Verfasser dieses Textes] ist mit den heute [...] präsentierten Massnahmen [...] nur teilweise zufrieden. Einzelne Vorschläge sind kritisch zu überprüfen. Da [das Problem] ein langfristiges Phänomen sein wird, bedarf es [...] zwingend langfristiger Massnahmen [...]. Der [Verfasser] bedauert, dass nicht schon jetzt [...] vorgelegt wurde. [...] Kurzfristig ist alleine [...] in der Lage, die Situation massgeblich zu entschärfen. Von ihr ist ein entschlossenes Vorgehen gefordert. [...] Vor diesem Hintergrund hat [der Verfasser] die heute präsentierten Massnahmen [...] geprüft.

Der [Verfasser] begrüsst [...]. [Der Verfasser] begrüsst auch, dass [...]. Insbesondere die [...] ist positiv zu werten. Entscheidend dabei ist, dass [...]. Eine Durchsicht der einzelnen Punkte zeigt allerdings, dass der Teufel im Detail steckt. Angesichts [...] begrüsst [der Verfasser] zwar [...]. Problematisch ist hingegen, dass [...]. Es ist daher zwingend, dass [...]. [...] muss zudem dafür sorgen, dass [...]. Weiter überzeugt die Begründung für die Massnahmen [...] nicht. Und statt die Mittel für [...] zu erhöhen, wäre [...] vorzuziehen.

[Der Verfasser] hat zustimmend zur Kenntnis genommen, dass [...]. Wir bedauern, dass nicht schon jetzt konkrete Vorschläge zur [...] unterbreitet worden sind. So fehlen beispielsweise Massnahmen zur [...]. Neben [...] sind endlich auch [...] an die Hand zu nehmen. Auch [...] gilt es entschieden voranzutreiben [...].

Wem trauen wir diese Wortwahl zu?

  1. Einem guten Freund
  2. Einem langjährigen Partner
  3. Einem genervten Vorgesetzten
  4. Einem selbstsicheren Auftraggeber

Die Auflösung finden Sie auf der Rückseite dieses Blogs.

* Um nicht zu viele Hinweise auf den Verfasser zu geben, wurden verräterische Einzelheiten entfernt.

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Politik, Rätsel, Schweiz, Wirtschaft, Worte | Kommentare (0) | Autor:

Ein Anagramm für Fortgeschrittene

Sonntag, 6. März 2011 16:06

Der Autor liebt – wie der gelegentliche Leser weiss – die deutsche Sprache. Zudem fasziniert ihn die Mathematik. Und wenn dann an einem Sonntag wie heute noch der Spieltrieb dazu kommt, wird zum Zeitvertreib was spannendes ausgetüftelt.

Heute eine Aufgabe für die Freunde von Anagrammen*.

32 ehemals einen vollständigen Satz bildende Buchstaben warten darauf, in eine neue sinnvolle Reihenfolge gebracht zu werden. Damit der Überblick über die Zeichen gewährleistet ist, wurden diese fein säuberlich in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Und natürlich, weil der Autor auch ein grosser Anhänger von Ordnung und Systemen ist.

Hier also das sinnbefreite Rohmaterial:

aa eeeeeeee gggg iiii ll mm nnnn rr tt zz

Die Erstellung eines beliebigen Anagrammes mit 32 Buchstaben sollte nicht allzu schwer fallen. Schliesslich gibt es mit 32 Zeichen (32-Fakultät) satte

263.130.836.933.693.530.167.218.012.160.000.000** Möglichkeiten.
(a=a, e=e, g=g… Man ahnt, dass die Berechnung etwas komplizierter sein dürfte)***

Schwieriger wird es, wenn es nur eine richtige Lösung gibt. Und dies soll hier der Fall sein. Wobei man es ja nicht übertreiben soll. Deshalb hat der Zeichenordner – der Anagramm-Profi hat es bestimmt schon bemerkt – das Rätsel etwas einfacher gestaltet.

Die zu verwendenden Buchstaben sind in gerader Anzahl vorhanden. Dies liegt daran, dass als Ausgangsmaterial für das Rätsel ein Palindrom gewählt wurde. Damit gibt es für die Lösung jetzt nur noch halb so viele, nämlich

131.565.418.466.846.765.083.609.006.080.000.000 Möglichkeiten.
(Oder wäre das dann 16-Fakultät, also 20.922.789.888.000 Möglichkeiten?)***

Alles maximal halb so wild also.

Ein Tipp: Wenn es nach mehreren Stunden noch nicht geklappt haben sollte, versuchen Sie es doch mit einem der vielen im Internet angebotenen Anagramm-Generatoren. Vielleicht spuckt der ja mit etwas Glück die richtige Antwort aus. Ein Versuch ist es Wert.

Und nun viel Spass beim Knobeln****.

* Wer mag, darf damit auch Google-Translate-Beatboxen (Info)
** 263 Quintilliarden / Quinquillionen / Quinquilliarden
*** Der Mathematiker möge mich bitte korrigieren
**** Die richtige Lösung finden Sie auf der Rückseite

Artikel mit Freunden teilen
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • LinkedIn
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
  • email

Thema: Fragen, Rätsel | Kommentare (2) | Autor: